Dienstag 10th Juni 2014

by Erwin

Zentralamerika ist für uns Neuland. Mit wachen Sinnen wagen wir uns in diesen Kulturreichtum und sind offen für neue Begegnungen.
Belize, mit seinen von Riffs geschützten Segelrevieren, seinen Atolls und dadurch auch mit vielen interessanten Schnorchel- und Tauchplätzen, könnte zum Verweilen verführen.
Die kommende Hurrikanzeit aber drängt uns weiter in den Rio Dulce, der mit seinem Flusslauf, dem tiefgrünen Dschungel, den einsamen Ufern und Buchten, aber auch dem quirligen Leben in den beiden Hauptorten vermutlich viele neuankommende Segler überrascht und fasziniert, auch uns.

Mehr in unserem Bericht:

Mexiko, Belize und Guatemala

und in der Bildgallerie

 

 

 

 

 

 

· · · ◊ ◊ ◊ · · ·